In die­sem Kurs ler­nen Sie Kör­per, Geist und See­le in Ein­klang zu brin­gen und erar­bei­ten sich Fähig­kei­ten, um die­se Balan­ce auch in Stress­si­tua­tio­nen auf­recht zu erhal­ten. Mit dem 8‑Wo­chen-Pro­gramm gelan­gen Sie Schritt für Schritt zu einer anhal­ten­den Wider­stands­fä­hig­keit gegen Stress.

Kur­se in Düs­sel­dorf-Deren­dorf
Müns­ter­str. 156, 40476 Düs­sel­dorf
(Café Frei­raum, Hoch­schu­le Düsseldorf)

Kurs­be­ginn:
14.02.2018  13:00Uhr – 14:30Uhr

Die 8‑Einheiten des Kur­ses fin­den immer mitt­wochs zur sel­ben Uhr­zeit wie der zuge­hö­ri­ge Ein­füh­rungs­ter­min statt.

Bei die­sem Kurs­an­ge­bot han­delt es sich um eine Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tung mit dem auto­no­men Frauen*Referat der Hoch­schu­le Düs­sel­dorf. Der Kurs rich­tet sich an Frau­en, Les­ben, trans_nonbinary und inter Per­so­nen und fin­det auf dem Cam­pus der Hoch­schu­le Düs­sel­dorf statt.

KURSVERLAUF​

PHASE 1: VERSTEHEN

Sie erler­nen, wie Stress ent­steht und auf wel­chem Weg er sei­ne Wir­kung auf Kör­per und See­le entfaltet.

Wir ana­ly­sie­ren, wie Sie per­sön­lich der­zeit von Stress betrof­fen sind und damit umge­hen. Sie ler­nen ers­te Ansät­ze und Metho­den ken­nen, die Ihnen einen gesun­den und posi­ti­ven Umgang mit Stress ermöglichen.

PHASE 2: ÜBEN

Sie erler­nen in prak­ti­schen Übun­gen, wie ver­schie­de­ne Ent­span­nungs­tech­ni­ken wir­ken, wie sie ange­wen­det wer­den und wie sie in Ihren All­tag inte­griert wer­den kön­nen. Übun­gen zum acht­sa­men erle­ben von Genuss­mo­men­ten tra­gen dazu bei, erhol­sa­me Momen­te im All­tag zu schaf­fen und dar­aus neue Kraft zu schöpfen.

Wir stel­len sämt­li­che men­ta­le Aspek­te auf den Prüf­stand. Wir ent­wi­ckeln gemein­sam neue Denk- und Ver­hal­tens­mus­ter, die nicht nur den Umgang mit Stress erleich­tern, son­dern auch dem eigent­li­chen Emp­fin­den von Stress vorbeugt.

Sie erler­nen Gedan­kentech­ni­ken, die es Ihnen ermög­li­chen, sich selbst zu moti­vie­ren und destruk­ti­ve Gedan­ken­gän­ge auszubremsen.

Sie erler­nen anhand von Pra­xis­bei­spie­len wie Sie in Pro­blem­si­tua­tio­nen struk­tu­riert und lösungs­ori­en­tiert vor­ge­hen. Zudem erör­tern wir, wel­che Res­sour­cen Sie nut­zen kön­nen, um Ihnen den Umgang mit Stress in der­ar­ti­gen Situa­tio­nen zu erleichtern.

PHASE 2: ÜBEN

Sie ver­tie­fen bereits erlern­te Metho­den und erwei­tern die­se um kom­mu­ni­ka­ti­ve Kom­pe­ten­zen. So wis­sen Sie um die Wir­kungs­wei­se von Kom­mu­ni­ka­ti­on und errei­chen einen kon­struk­ti­ven Umgang mit Konfliktsituationen.

Sie erler­nen in prak­ti­schen Übun­gen, wie Sie durch Orga­ni­sa­ti­on und Struk­tu­rie­rung Ihres Arbeits­all­tags die Über­sicht behal­ten und durch Kon­zen­tra­ti­on auf klei­ne Teil­auf­ga­ben pro­duk­ti­ver und ent­spann­ter Ihre Auf­ga­ben meistern.